top of page
Der Bundesfreiwilligendienst – Engagement ohne Altersgrenze
Der Bundesfreiwilligendienst – Engagement ohne Altersgrenze

Do., 23. Nov.

|

Zoom

Der Bundesfreiwilligendienst – Engagement ohne Altersgrenze

Webinar für gemeinwohlorientierte Unternehmen und Gründer*innen

Datum

23. Nov. 2023, 16:30 – 19:00

Zoom

Über das Webinar

Viele soziale Organisationen entwickeln Angebote für Familien, die elementare Bedürfnisse wie Begegnung, Bildung, praktische Unterstützung im Alltag und Teilhabe am sozialen Leben erfüllen.  Mit guten Ideen und hohem Engagement bauen sie ihre Arbeit auf und sind, v. a. für Menschen mit bescheidenen Einkommen, eine wichtige Stütze in ihrem Leben. Gerade dort, wo diese Angebote gut angenommen werden, stellt sich aber oft die Frage, wie weit die ehrenamtlichen Kräfte reichen, um einen verlässlichen und guten Beitrag zur Daseinsvorsorge zu leisten.

An diesem Punkt überlegen sich viele Verantwortliche, wie es ihnen gelingen kann, ergänzende hauptamtliche Strukturen aufzubauen. Gerade in ländlichen Regionen und im Bereich der sogenannten „freiwilligen Aufgaben“ (Jugendarbeit, Erwachsenenbildung, Kultur, Naturschutz, Seniorenarbeit…) fehlen in den Kommunen und Landkreisen oft die Mittel für eine nachhaltige Stellenfinanzierung.

Um dennoch den Einstieg in den Aufbau professioneller Strukturen zu schaffen, kann es ein erster Schritt sein, die Anerkennung als Träger im Bundesfreiwilligendienst zu beantragen und Projekte und Tätigkeiten zu beschreiben, bei denen Freiwillige mit zum Einsatz kommen können.

In diesem Webinar geht es um zwei Themenbereiche:

1. Die Anerkennung als Träger im Bundesfreiwilligendienst (BFD):

a. Das Antragsverfahren

b. Auswahl der Zentralstelle

c. Finanzierung des BFD

d. Beschreibung geeigneter Tätigkeiten

2. Die eigene Organisation als Arbeitgeber:  a. Zeitliche Planung

b. Die Gewinnung von Freiwilligen

c. Vorbereitung von Vereinbarungen

d. Bildung und pädagogische Betreuung

Ziel des Webinars: Vorbereitung der eigenen Organisation auf die Übernahme von Arbeitgeberaufgaben

Zielgruppe: Gemeinwohlorientierte Unternehmen und Gründer/innen

Referent: Philipp Gehltomholt, Vorstandsmitglied AuWiHo e. V.

Der Verein Arbeiten und Wohlfühlen in Hohenstücken, AuWiHo e. V., organisiert in Brandenburg, Havel, verschiedene soziale Projekte. Im selbstorganisierten NachbarschaLstreff „Miteinander" gibt es Angebote, wie die Zubereitung eines gemeinsamen Mittagstisches, ein Repaircafé, ein Alltagsunterstützendes Angebot und gesellige Veranstaltungen, die sich auch Menschen mit kleinen Einkommen und Renten leisten können. Der AuWiHo e. V. ist Träger von drei BFD-Stellen, die sich vor allem an ältere Freiwillige richten.

Hier können Sie den Flyer mit allen Webinarinformationen als eine pdf-Datei herunterladen.

Diese Veranstaltung teilen

Weitere Webinare
Zur Zeit gibt es keine bevorstehenden Veranstaltungen
bottom of page